A.E.R.o.Ballet - The lively body and dance workout

Diagramm zu Entstehung bis zur Effizienten Umsetzung
Entstehung

Vor ca. 10  Jahren entstand A.E.R.o.Ballet unter dem Namen Bodystyling. Ich habe immer nach dem allgemeinen Warm Up einen Ausdauerteil angeschlossen. Somit wurde das Herz- Kreislaufsysthem gefordert und alle Teilnehmer haben durch die erhöhte Anstrengung das Gefühl, effektiv zu arbeiten. Durch schwierigere Armvariationen wurde die Koordination geschult. Dabei entstand immer ein Spaß, denn dabei merkte jeder ganz offensichtlich, wo seine Grenzen waren.

Im Anschluss daran folgte ein Kräftigungsteil mit viel Bauchübungen.

Durch das “brennende” Gefühl glaubte spätestens jetzt jeder der Teilnehmer, daß er hart an seiner Grenze trainiere.

Danach wurden die großen Muskelgruppen gedehnt und zum Schluss wurde zutiefst entspannt.

Mit dieser Art des Unterrichts hatte ich Woche für Woche mind.25-30 Teilnehmer.

Entwicklung
Mit den Jahren erwarb ich die Aerobic-, Step- u.ä. Lizenzen bis hin zur A-Lizenz Aerobic, so daß mein Unterricht an Qualität gewann.

Ich verband immer Tanzelemente ( z.B. Armvariationen) mit Aerobicelementen. Und was immer blieb, war der langjährige Einfluß des Balletts.

Aus Bodystyling wurde Ballet Boot Camp und daraus A.E.R.o.Ballet, ein wohl durchdachtes, untermauertes und erfahrenes Body- and Dance- Workout.

Vorteile
A.E.R.o.Ballet bietet durch seine Vielfalt an Bewegungssequenzen eine optimale Übungsstunde, um sich auch in alltäglichen Anstrengungen (physisch und psychisch) besser gewachsen zu fühlen.

Ehemalige Tänzer können sich weiterhin tänzerisch fit halten, ohne sich in überfüllte Teenagerclasses integrieren zu müssen.
Sportlich ambitionierte Jugendliche können durch das A.E.R.o.Ballet Workout einen sehr guten Ausgleich zu ihrer eigenen Sportart finden (Boxer, Ruderer, Volleyballer, Tennisspieler).

A.E.R.o.Ballet ist so vielseitig, dass es auf die jeweiligen Klassen ausgerichtet werden kann. So wird eine A.E.R.o.Ballet Class für Tänzer natürlich anders aufgebaut und gelebrt werden wie eine solche Klasse für Gesundheitssportler.

In einer Unterrichtseinheit werden sämtliche Muselpartien angesteuert und gekräftigt, dabei aber auch gedehnt und flexibilisiert.
Die zum Schluss erlebbare Entspannungsphase lässt den gesamten Kurs wieder zu einem runden Ganzen verschmelzen.

Eigentlich ist man hinterher wieder so gut mit Energie geladen, dass man sofort eine weitere Einheit beginnen könnte. Dieses wird durch die neurale Ermüdung jedoch meist nicht stattfinden.

Peinlichkeiten werden schnell abgelegt, die Ängste vor Versagen kommen meist gar nicht auf. Etwaige Hemmungen können sehr schnell abgebaut werden.

Ausbildung
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, sich als A.E.R.o.Ballet Trainer ausbilden zu lassen.
Dazu müssen Erfahrungen aus Tanz und/ oder Aerobic vorgezeigt werden können.

Bevor man sich für diese Ausbildung entscheidet, sollte man sicher sein, dass man wirklich mit den Menschen zusammen eine Stunde Woche für Woche erleben möchte. Man sollte sich in Achtsam- und Wachsamkeit im Alltag bemühen und sich der Spiritualität auf wissenschaftlichem Boden öffnen können und wollen.

Alles, was an Wissen, Erfahrung und bekannten Untersuchungen für einen wirklich guten Trainer meiner Meinung nach wichtig sein könnte, gebe ich weiter.

Wer sich ernsthaft für eine solche Ausbildung interessiert, setze sich mit mir in Verbindung.

Zur Ausbildung selbst gehören 4 Wochenenden, Hospitationen, eigene Stunden, eigene Bewerbungen an ein Studio/Schule etc, 1 Hausarbeit. Dazu ein Theorietest und eine Praxisprüfung.

Die A.E.R.o.Ballet Ausbildung ist “lebendig, anstrengend, gemütlich, bereichernd, begeisternd und vielseitig anwendbar.”

Neugierig? Wissensdurstig?

Schön, das freut mich!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.