Zielgruppen

A.E.R.o.Ballet Stretching Die Stretching Variante ist für alle Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Alle können sich aufgrund der vielfältigen Übungsvariationen ihr persönliches Level aussuchen und sich in diesem Rahmen dehnen.Es ist eine anspruchsvolle Stretching Einheit, die sehr guttut und eine hohe eigene Beachtung ermöglicht. 

Frauen, Männer, Jüngere, Erwachsene und auch Senioren können diese Stunde sofort besuchen.

A.E.R.o.Ballet Workout Für das A.E.R.o.B. Workout sollten die Teilnehmer bereit sein, mit Spaß und ohne eigenen Druck viele verschiedene Bewegungsamplituden zu durchlaufen.Viele Übungen werden neu sein, zum Anfang auch anstrengend erscheinen, vielleicht sogar gar nicht zu schaffen sein. Aber mit Freude und ohne Ärger werden rapide Fortschritte gemacht. 

Anfänger können sich noch ein bißchen schwer tun. Für alle anderen wird es die pure Herausforderung sein.

A.E.R.o.Ballet Move Die A.E.R.o.B. Move Stunde bedeutet eine hohes Maß an Ausdauerfähigkeit. Anfänger sollten diesen Kurs meiden. Fortgeschrittene sollten ihn unbedingt mitmachen. In dieser Stunde wird auf Matten weitestgehend verzichtet.Viele Bewegungen, teils aus dem Ballett bekannt werden erlernt und häufig wiederholt. Man selbst braucht schon Biß, um diese Stunde freudevoll zu genießen. 

Keine langen oder komplizierten Choreographien sind hier gefragt. Die Stunde heißt “Move” und nicht “Think”.

A.E.R.o.Ballet Step Workout Alle Teilnehmer, die Step lieben, werden diese Stunde mögen. Sollten sie doch nicht hochkarätige Choreographien mit Tausenden von Drehungen erwarten. Diese Stunde ist ein Step.Workout. Es wird hart trainiert, zu funky music gemovet und gestept und zwischendurch gepumpt.Schweißtreibend, sehr lebendig und fröhlich ist dieser Stundentyp. Step Anfänger sollten diesen Kurs erst besuchen, wenn sie die Grundschritte beherrschen und das Trainingsprinzip A.E.R.o.Ballet® aus einer anderen Trainingseinheit bereits kennen. 

Dann ist dem Trainieren nichts mehr im Wege.